Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sämtlichen Lieferungen und Leistungen von Sven Hermann Consulting, Inhaber Sven Hermann, Entengasse 3, 34560 Fritzlar (OT Haddamar), liegen die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. 

Definitionen
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

1. Angebote, Vertragsschluss, Vertragssprache

(1) Angebote und Vertragsschluss 

Die auf unseren Webseiten aufgeführten Produkte und Leistungen stellen kein uns bindendes Angebot dar, sondern fordern den Kunden auf, ein verbindliches Angebot durch die Abgabe einer Bestellung oder Anmeldung zu unterbreiten. 

Die Abgabe einer Bestellung oder Anmeldung durch einen Kunden (telefonisch oder schriftlich per Post, Fax oder E-Mail oder durch Ausfüllen und Bestätigen einer Online-Bestellung) gilt als ein Angebot im Sinne des § 145 BGB. An das Angebot ist der Kunde drei Werktage gebunden.

Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung oder Anmeldung per E-Mail, in welcher die Bestellung oder Anmeldung des Kunden aufgeführt wird. Die Bestätigungs-Mail stellt keine Annahme des Antrags dar, sondern dokumentiert den Eingang der Bestellung oder der Anmeldung beim Anbieter. 

Der Vertrag zwischen den Parteien kommt zustande, wenn wir das Angebot schriftlich oder per E-Mail annehmen. 

(2) Der Käufer versichert, dass alle von ihm zur Kaufabwicklung getätigten Angaben (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.

(3) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

 

2. Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Alle angegebenen Preise sind inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise die zum Zeitpunkt der Bestellung oder der Anmeldung auf den Internetseiten dargestellt wurden. Skonto wird nicht gewährt. Irrtümer sind vorbehalten. Wir gewähren Rabatte nur nach Absprache und nur auf rabattfähige Artikel und Veranstaltungen.

(2) Ohne anderslautende Vereinbarung gelten die Preise ab unserem Lager. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei.

(3) Alle Preisangaben sind in Euro. 

(4) Sofern der Kunde Verbraucher ist, trägt der Verkäufer unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von dem Verkäufer an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

Zur Zahlung verwenden Sie bitte folgende Kontoverbindung:

Bankinstitut: KSK Schwalm-Eder
Kontoinhaber: Sven Hermann

Konto-Nr.: 110010238
BLZ: 52052154
IBAN: DE94 5205 2154 0110 0102 38
BIC: HELADEF1MEG 

 

3. Eigentumsvorbehalt bei Warenkauf

Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden bleiben alle Lieferungen und Leistungen unser Eigentum.

 

4. Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Unternehmer (vgl. oben unter Definitionen) im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind, besteht das Widerrufsrecht nicht. Für Verbraucher (jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) gelten das folgende Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge über Waren (Kauf im Onlineshop) unter (1) und für Fernabsatzverträge zur Erbringung einer Dienstleistung (Anmeldung zu Kongressen / Seminaren) unter (2):

(1) Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge über Waren (Kauf im Onlineshop)

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Sven Hermann Consulting
Herr Sven Hermann
Entengasse 3
34560 Fritzlar (OT Haddamar)
E-Mail: hermann@shc-online.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung für Fernabsatzverträge über Waren (Kauf im Onlineshop).

(2) Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge zur Erbringung einer Dienstleistung (Anmeldung zu Kongressen / Seminaren)

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Sven Hermann Consulting
Herr Sven Hermann
Entengasse 3
34560 Fritzlar (OT Haddamar)
E-Mail: hermann@shc-online.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung für Fernabsatzverträge über Waren (Anmeldung zu Kongressen / Seminaren).

 

5. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Steht dem Kunden als Verbraucher (jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann) ein Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB zu, so werden ihm bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,- Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

 

6. Gewährleistung

Im Falle eines Mangels der Ware gelten die gesetzlichen Vorschriften.

 

7. Ausschluss eines Teilnehmers vom Kongress

Ein Teilnehmer kann bei Vorliegen eines triftigen Grundes einen Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an einem Kongress / Seminar ausschließen. Ein triftiger Grund liegt z.B. vor bei der Störung der Veranstaltung oder des Betriebsablaufes oder bei Zahlungsverzug. Der Veranstalter behält in diesem Fall den Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnahmeentgeltes.

 

9. Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen

Der Vertragstext kann nach Vertragsschluss nicht beim Verkäufer abgerufen werden, da dieser ihn nicht speichert. Allerdings erhält der Kunde eine Email mit einer Bestellbestätigung, welche alle wesentlichen Daten der Bestellung, die AGB und eine Widerrufsbelehrung enthält. Während der Bestellung können unsere AGB und auch die Bestellung selbst ausdrucken, sowie den Vertragstext (über Druckfunktion des jeweils verwendeten Browsers). Abspeichern können Sie den Vertragstext, wenn Sie die Internetseite über einen Klick der rechten Maustaste abspeichern.

 

10. Datenschutzhinweise

Sven Hermann Consulting, als die nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verantwortliche Stelle, versichert, dass die Erhebung, die Speicherung, die Veränderung, die Übermittlung, die Sperrung, die Löschung und die Nutzung der personenbezogenen Daten zum Schutze der personenbezogenen Daten immer in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und übrigen gesetzlichen Regelungen erfolgt.

Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z.B. das mit der Lieferung beauftragte Logistik-Unternehmen und das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut. In den Fällen der Weitergabe personenbezogenen Daten an Dritte beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.

Mit dem Vertragsschluss erklärt sich der Kunde mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogenen Daten (z.B. Adresse) entsprechend den vorgenannten Hinweisen einverstanden. Der Verwendung kann jederzeit widersprechen werden, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Der Kunde hat das Recht, unentgeltlich Auskunft zu den zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dazu wenden Sie sich an die oben genannte Kontaktadresse von Sven Hermann Consulting. Sofern die bei Sven Hermann Consulting gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind, werden die Daten auf einen entsprechenden Hinweis des Kunden berichtigt. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Im Falle einer entsprechenden Mitteilung löscht Sven Hermann Consulting die zum Kunden gespeicherten personenbezogenen Daten, es sei denn, die betreffenden Daten werden zur Erfüllung der Pflichten des geschlossenen Vertragsverhältnisses benötigt oder gesetzliche Regelungen stehen einer Löschung entgegen. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung eine Sperrung der betreffenden personenbezogenen Daten.

 

11. Schlussbestimmungen

Auf die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auf den jeweils geschlossenen Kaufvertrag ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar, sofern der Käufer kein Verbraucher ist.

Sofern der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen ist, wird für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, Bad Zwesten als Gerichtsstand vereinbart.

Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein. Zwischen Verkäufer und Käufer abgestimmte Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.